Shoepassion x retail.red

CLIENT IMPACT STORY

Online reservieren und in der Filiale abholen

Shoepassion gelingt die Umsetzung von Click & Reserve binnen eines Monats – bei einer effektiven Arbeitszeit von einer Woche.

Shoepassion Logo

Branche: Fashion & Schuhe

Spezifizierung: Hersteller & Händler von Luxusschuhen

Standort: Deutschland & Österreich

Filialen: 11

Zielgruppe: B2C

Shopsystem

MAGENTO

Warenwirtschaft

PIXI

Omnichannel Funktion

CLICK & RESERVE

retail.red Storefront

NEIN

Filialverfügbarkeit

JA

Google Shopping

JA

* Shoepassion lässt seine Geschäfte während des harten Lockdowns aufgrund der COVID-19 Pandemie in Deutschland komplett geschlossen. Das Unternehmen hat deshalb Click & Reserve temporär im Onlineshop deaktiviert.

Shoepassion Mobile View

Auf einen Blick

Ausgangslage

Schon vor Ausbruch der Corona-Pandemie machte sich Shoepassion konkrete Gedanken darüber, wie sie mithilfe ihres bereits sehr beliebten Onlineshops, mehr Besucher*innen auf Ihre Ladenfläche bringen können. Dabei ging es Shoepassion nicht nur darum, das Kauferlebnis der Kunden*innen zu vereinfachen, sondern auch die Anzahl der Retouren zu verringern und mit gezielt fachmännischer Beratung in den Filialen vor Ort den Abverkauf, wie auch die Kundenbindung signifikant zu erhöhen.

Es stellte sich aber die Frage wo anfangen? Wäre eine maßgeschneiderte Lösung, die sich in die bestehenden Systeme integriert die richtige Wahl oder würde man dabei Gefahr laufen technische Risiken, die zum Beispiel den gesamten Webshop lahmlegen könnten, zu unterschätzen und dabei interne Ressourcen zu sehr in Anspruch zu nehme oder Umsatz einzubüßen.

Lösung

Shoepassion entschied sich für Click & Reserve mit retail.red und damit für die ideale Lösung ihren Kunden*innen die Möglichkeit zu bieten Artikel online reservieren und im Geschäft vor Ort aus- und anzuprobieren. retail.red sorgte dabei für die nahtlose Verknüpfung der Off-, Online- und mobilen Kanäle in Front- wie in den Backend-Systemen ohne die Herausforderung eines komplexen und kostenintensiven IT-Projektes.

Ergebnis

Nach nur einer Woche Arbeitszeit profitiert der Luxus-Schuhmarken Hersteller nun nicht nur von einem vereinheitlichten Blick auf das eigene Inventar und einer nachhaltigen Steigerung des “Customer-Lifetime-Value”, sondern erhält auch eine bessere Übersicht darüber, wie sich seine digitalen Marketing-Maßnahmen auf die Besuche und Verkäufe seiner Filialen auswirkt. 

Shoepassion In-Store

 “Von der Planung bis zur Markteinführung im ersten Ladengeschäft haben wir Click & Reserve in einem knappen Monat umgesetzt, der Netto-Arbeitsaufwand war letztlich eine gute Woche. Die Integration von Click & Reserve in weiteren Ladengeschäften schreitet seither rasch voran und dauert weniger als eine Stunde. retail.red hat unsere Erwartungen übertroffen und die Komplexität dieses Projekts erheblich reduziert, was uns wertvolle Zeit und zahlreiche technische Probleme erspart hat.“

Simon Kronseder, Chief Marketing Officer – Shoepassion

Die Story

So wenig komplex wie nötig, so effizient wie möglich

Wie viele Einzelhändler*innen hatte auch Shoepassion das Ziel bei der Implementierung einer neuen Omnichannel Lösung erhebliche technische Risiken bei der Migration vorhandener Systeme sowie hohe Aufwände für interne Ressourcen zu vermeiden, um das eigentliche Managen des Tagesgeschäfts nicht zu gefährden und die Kosten überschaubar zu halten.

Die Experten von retail.red stiegen dabei gleich von Beginn an tief in die Branchen- und Businessanforderungen ein, um die Komplexität der Prozesse zu entzerren, damit sich die Mitarbeiter*innen von Shoepassion weiter voll und ganz auf das Tagesgeschäft konzentrieren konnten.

Marketing Insights für eine bessere Performance

Shoepassion steigert durch Click & Reserve nicht nur seine Besucherfrequenz in den Filialen vor Ort, sondern hat dank retail.red auch eine bessere Übersicht darüber, wie sich die digitalen Marketing-Maßnahmen auf die Besuche und Verkäufe in den Filialen auswirken. Das schafft nicht nur einen ganzheitlichen Blick auf die Kaufprozesse und -vorlieben der Kunden*innen, sondern führt gleichzeitig zu messbar besseren Ergebnissen der Performance Marketing-Kampagnen und mehr Umsatz.

Eine Kundenbeziehung auch für die Zukunft

Durch eine konsequent offene wie transparente Kommunikation machte es am Ende nicht nur das Team, sondern vor allem das Produkt retail.red für Shoepassion einfach den Webshop auch für die Zukunft entsprechend anzupassen, mit den vorhandenen Backoffice-Systemen zu verbinden und ebnete damit den Weg Click & Reserve auch für alle weiteren stationären Filialen auszurollen – über Telefon und in nur einer Stunde pro Location!

Shoepassion Detailansicht