FAQ

Häufig gestellte Fragen

Von der retail.red Lösung können einzelne lokale Geschäfte bis hin zu großen Filialisten mit mehreren hundert oder sogar Filialen profitieren. Denn unsere Plattform bietet beides: Ganz einfache Starter- oder Test-Programme bis hin zu praktisch unbegrenzten Anpassungsmöglichkeiten an spezifische Prozesse und Abläufe in Unternehmern.

Für alle gängigen Shopsysteme, wie Magento, Oxid eSales, Shopify, Shopware, Hybris und viele mehr. 

Aufgrund der besonderen Lage rund um die Corona-Pandemie bieten wir retail.red für den ersten Monat der Laufzeit kostenfrei an, bei einer verbindlichen Buchung bis zum 30.04.2021  – Wir möchten damit einen Beitrag leisten, um die durch die Lockdowns schwer betroffene Einzelhandelsbranche zu unterstützen. Die Preise nach dieser Frist hängen von der Anzahl Filialen und den allfälligen Sonderanpassungen an, die wir gerne für Einzelhändler umsetzen. Wir stehen für kostenlose Beratungsgesprächen und Preisanfragen gerne zur Verfügung.

Nein. retail.red kann zwar nahtlos und einfach in bestehende Onlineshops integriert werden. Falls Ihr Geschäft jedoch keinen Onlineshop betreibt, besteht die Möglichkeit einen einfachen Click & Reserve-Shop mit retail.red umzusetzen, über den Ihre Kunden bequem Produkte in der Filiale reservieren und online auch direkt schon bezahlen können. 

Zunächst einmal alle Vorteile von Click&Reserve im Allgemeinen: Dank Click&Reserve können Einzelhändler ihre lokale Online-Präsenz stärken und mehr Kunden in die stationären Geschäfte bringen. Ein Kundenbesuch bietet immer auch die Gelegenheit, mehr Produkte zu verkaufen.

Im Speziellen zeichnet sich die retail.red Lösung insbesondere durch eine schnell und unkomplizierte Umsetzung innerhalb weniger Stunden oder Tage statt Wochen oder Monate. 

Der technische Aufwand ist davon abhängig, welche Bedürfnisse Einzelhändler und Filialisten an die technische Integration in ihren Warenwirtschafts- und Online-Shopsystemen haben.

Unsere Lösung ist jedoch so aufgebaut, dass auch ohne eine aufwendige technische Integration sofort eine Click&Reserve Lösung angeboten werden kann:

Über eine einfache CSV-Datei können Produktdaten, wie Produktnamen, Bilder, Preise, Verfügbarkeit und vieles mehr in unserem System eingegeben und aktuell gehalten werden. 

Die Anbindung an das eigenen Online-Shopsystem kann über ein Plugin, eine eigene API-Schnittstelle oder über ein einfaches Snippet für die Website umgesetzt werden.

Zunächst werden Online-Kunden automatisch dann auf Click&Reserve aufmerksam gemacht, wenn sie online bestellen und über den Warenkorb die Liefer- oder Zahlungsmöglichkeiten auswählen müssen.

Daneben empfehlen wir auch proaktive Maßnahmen. Dazu gehören die Erstellung von Landing-Pages auf Ihrer Website, E-Mail Newsletter,  Social-Media-Marketing bis hin zu lokaler Online-Werbung.

Es gibt viele Möglichkeiten, Click&Reserve zu bewerben. Wir beraten Sie gerne dazu und helfen Ihnen, bestehende und neue Kunden für Click&Reserve zu gewinnen.

Shopgate startete 2009 als nächstes Start-up von Ortwin Kartmann, dem Gründer von SOFORTÜBERWEISUNG. SOFORTÜBERWEISUNG wurde 2013 für einen neunstelligen Betrag an die Klarna Group verkauft. Seither entwickelt Shopgate weltweit einsetzbare Commerce-Tools wie z.B. retail.red, von denen über 500 zufriedene Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz und den USA überzeugt sind. Das Portfolio beinhaltet standardisierte und modular erweiterbare Lösungen für stationäre Händler mit Filialen. Daneben gehört ein leistungsstarkes, internationales Partnernetzwerk ebenfalls zu den Vorzügen der Shopgate GmbH. Als einer der führenden Software-Anbieter für Commerce-Lösungen im deutschsprachigen Raum digitalisieren, automatisieren und steuern wir mit unseren Produkten Ihre Fulfillmentprozesse und ermöglichen ein übergreifendes, ganzheitliches Inventorymanagement für Ihre stationären Filialenund/oder Ihren Onlineshop.